Nina Miller – Nicky & Liam

Ich durfte die Geschichte von Nicky und Liam als Reziexemplar kennenlernen ❤ Ich bin immer noch geflasht, es ist eine außergewöhnliche, wahnsinnig emotionale Geschichte. Definitiv ein Herzensbuch ❤

🍃Meine Rezension🍃

Band 1: Alles außer dir

Klappentext 📖

Hältst du an etwas fest, das du gehen lassen solltest?
Nach einer gescheiterten Beziehung will Nicky von vorne anfangen. Sie zieht von Brooklyn in die Hamptons, wo das Meer nie weit entfernt und das Leben ganz anders ist. Eine neue Liebe hat für sie keine Priorität, doch dann trifft sie Liam. Er ist charmant, attraktiv, einnehmend – und man kann ihm nicht trauen. Dennoch ist sie sofort in seinen Bann gezogen und lässt sich auf ein Spiel ein, bei dem nie klar ist, was Täuschung und was bitterer Ernst ist.

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich kannte die Autorin von ihrem Debütroman her schon und war sehr gespannt auf ihre neue Geschichte. Einfach Wahnsinn!

Die Geschichte von Nicky und Liam ist eine rasante Achterbahnfahrt an Emotionen.
Die Autorin hat es geschafft, mit einem federleichten Schreibstìl und vielen kleinen Details die Geschichte zum Leben zu erwecken, hat ihr eine wahnsinns Tiefe gegeben, ohne den Leser zu erdrücken. Im Gegenteil, ich bin regelrecht durch die Geschichte geflogen. Es war unmöglich zwischendurch das Buch wegzulegen, es macht einfach süchtig.

Die Geschichte ist angenehm spannend, mal präsenter, mal unterschwellig, mal gibt ss ruhige Sequenzen. Dadurch bleibt die Geschichte lebendig, authentisch. Grade zu Beginn der Geschichte hat es mit einer unerwarteten Wendung an Fahrt aufgenommen. Dazu kommt eine angenehme Prise Humor, so dass die Geschichte immer wieder aufgelockert wird. Gleichzeitig hab ich stellenweise so geheult…

Eine absolut authentische Handlung, mit sehr facettenreichen Charakteren.
Nicky gefällt mir sehr und ist mir sofort sympathisch gewesen. Ihre Art und Weise, immer an das Gute zu glauben, sich selbst einzustehen. Sie ist unheimlich stark und gleichzeitig auch so verletzlich. Was sehr schön ausgearbeitet war und sie so authentisch gemacht hat, war auch ihre Art sich selbst immer wieder zu reflektieren. Aber auch ihre Art, alles genau zu hinterfragen gefiel mir sehr.
Liam…Ich hab lange nicht mehr so einen vielschichtigen Charakter erlebt. Er hat bei mir eigentlich die meisten Emotionen ausgelöst. So undurchsichtig, nie war ich mir sicher, ob gut oder böse, ob er nur ein Spiel spielt mit Nicky, welche Ziele er verfolgt, was seine Vergangenheit ist, sein Geheimnis. Grade er macht einen großen Teil der Spannung aus.

Die Dialoge schwanken von tiefgründigen, ernsten Gesprächen, bis zu humorvollen Momenten. Die Liebe der Beiden ist so greifbar und es kommt, wenn auch nicht näher beschrieben, zu leidenschaftlichen, prickelnden Momenten zwischen Beiden, die perfekt rüberkamen. Dann aber wieder kommt es zu so vielen Missverständnissen und Stolpersteinen auf ihrem Weg.

Die Geschichte der Beiden zerstört Dein Herz, dringt tief in die Seele ein, um es am Ende notdürftig zu kitten und mich mit einem fiesen Cliffhanger zurückließ…also schnell Band 2 geschnappt…Das geht ja gar nicht…

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Band 2: Alles außer uns

Klappentext 📖

Der Verstand bereut, aber das Herz begehrt …
Sie dachten, sie könnten es geheim halten. Doch nun steht für Nicky alles auf dem Spiel – Job, Familie, Freunde und ihre Zukunft. Für sie beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei dem sie auf sich allein gestellt ist. Doch eins ist klar: ein Leben ohne Liam ist ein Leben allein. „Alles außer uns“ erzählt von einer Liebe, für die Nicky viel riskiert, ohne zu wissen, wem sie trauen kann. Eine Geschichte vom großen Glück, tiefen Fall und dem Gefühl, nebeneinander zu stehen, aber nie am selben Ort zu sein.

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Das ist der zweite Teil der Dilogie und kann nicht ohne Vorwissen gelesen werden.

Ich war so gespannt auf die Fortsetzung. Dachte ich,es kann sich nicht mehr steigern, wurde ich schneller eines Besseren belehrt! Was ein Abschluß der Dilogie!

Die Achterbahnfahrt an Emotionen geht hier nahtlos weiter. Stellenweise musste ich mich ans Atmen erinnern. Ich hab stellenweise wieder so geheult und hatte das Gefühl,mir fehlt wie Nicky die Luft. Selten ging mir ein Buch so sehr an die Nieren. Dieses Hoch und Runter, Wahnsinn!

Die Geschichte nimmt nochmals enorm an Fahrt auf und ich war sofort wieder mitten im Geschehen. Die Spannung war von Beginn an wieder da und steigerte sich im Laufe der Geschichte. Gab es im ersten Band noch ruhige Sequenzen, bleibt hier das Tempo hoch. Denn hier werden Hintergründe und die verbundene Gefahr konkreter und greifbarer. Ich musste mich immer zwingen nicht vorzulesen…

Die Dramatik steigt von Seite zu Seite, dabei bleibt die Geschichte authentisch, wirkt nie übertrieben oder kitschig. Hier ist der humorvolle Anteil sehr gering, es geht noch tiefer, wird noch ernster.
Auch hier gibt es überraschende Wendungen, so dass die Geschichte spannend und unvorhersehbar blieb.
Hier muss Nicky anfangen zu kämpfen, um sich selbst zu retten, aber auch um die Liebe zu Liam. Ihre Ängste und Hoffnungslosigkeit ist greifbar, gleichzeitig aber auch ihr starker Wille. Der Zwiespalt, wem sie wirklich vertrauen kann, denn Hilfe braucht sie…Denn die Zeit läuft gegen die Beiden…manchesmal mochte man Nicky schütteln, ihr Weg und ihre Handlungen haben mehr als einmal an meinen Nerven gezerrt. Ich hätte sie manchesmal gerne angeschrien.
Immer die Gratwanderung der Beiden, die vielen Geheimnisse. Aber auch Liam bleibt noch länger undurchsichtig und poliert nochmals sein Bad Boy Image. Doch nach und nach bekommt man mehr Einblick in seine Gefühlswelt. Seine Ängste, seine Trauer und sein Versuch das als Bad Boy zu überspielen, um sich zu schützen, seine Mauern nicht zum Einsturz zu bringen.
Die Entwicklung der Beiden ist sagenhaft. Es kommt nie zum Stillstand und bis zum Ende geht die Entwicklung stetig weiter.

Was die komplette Geschichte ausmacht, dass Nicky und Liam zwar die Hauptcharaktere sind, die Geschichte aber im Grunde komplett beeinflusst wird von den Schauplätzen wie eben die Schule und den ganzen Impulsen, die von außen gegeben werden. Teils von Charakteren, die nur dazu dienen oder aber von festen Nebencharakteren. Das alles zusammen ergibt erst diese grandiose, einmalige Geschichte!

Am Ende klärt sich alles lückenlos auf, dass zerstörte Herz des Lesers wird Narbenlos geflickt und ich saß glücklich und traurig zugleich vor dem Buch. Ich würde die Beiden so gerne weiterbegleiten. Eine Geschichte, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s