Susanna Schober – College of Arts

Ich stelle euch hier nach und nach die neue Reihe um die drei Freunde Lexi, Melody und Shaw vor, die alle drei aufs College of Arts gehen und ihre große Liebe finden❤️

Es sind definitiv Herzensbücher❤️

🍃Meine Rezension🍃

Band 1: Play with me

Buchdetails 📋

Erschienen am: 23.07.2022

Genre: Romance

Seiten: 289

Hörbuch: Nein

Format: ebook/Print

KU: Ja

SP/Verlag: SP

Klappentext 📖

Um sich seinen Traum am College of Arts, der Kunsthochschule für Schauspiel, Gesang und Tanzkünste in Chicago angenommen zu werden, zu erfüllen und gleichzeitig seine vier jüngeren Geschwister zu ernähren, beklaut Ash Evans regelmäßig reiche Passanten. Nie wird er dabei erwischt, bis er schließlich ausgerechnet die Halskette Alexa Jones‘ stiehlt.

Lexis luxuriöses Leben besteht aus Geld, Veranstaltungen, Partys, Drogen und Alkohol. Zumindest, bis ihr ein junger Mann vor dem College, in dem sie Schauspiel studiert, die Halskette ihrer verstorbenen Großmutter klaut. Um den Übeltäter zu stellen, lauert sie ihm auf und findet dabei heraus, dass Ash Evans etwas in ihr zum Leben erweckt, was sie längst verloren geglaubt hat: Lebensfreude.

‚Man kann sich nicht aussuchen, wo man geboren wird. Man kann nur versuchen, das Beste aus der eigenen Situation zu machen.‘
~ Ash Evans, Schauspielstudium

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich liebe die Bücher der Autorin und jetzt endlich hab ich auch den ersten Band der neuen Reihe gelesen. Ich bin einfach nur begeistert! Eine wunderschöne, tiefgehende und so emotionale Wohlfühlgeschichte!

Der Schreibstil ist einmalig! Die Autorin spielt mit den Wörtern, zauberte mir ein irres Kopfkino, hat mich in das Karussell der Emotionen geschubst und mich das Buch in eins inhalieren lassen! Einmal angefangen, ist es einfach unmöglich, das Buch beiseite zu legen! Es ist eine so authentische, berührende Geschichte, die mir wahnsinnig nah ging.

Abwechselnd wird aus der Sicht von Lexi und Ash in der ICH-Form erzählt. Ich konnte mich auf beide sofort einlassen, sie sind greifbar ubd authentisch.

Die Handlung ist sehr gut durchdacht. Im Grunde sind es zwei Stränge, Ashs Geschichte und Lexis, die nach und nach, mal sanfter, mal turbulenter zu einer wunderschönen Liebesgeschichte zusammenfließen. Mir gefällt hierbei sehr gut, dass es hier keine künstliche Dramatik gibt. Die Probleme, mit denen Ash und Lexi zu kämpfen haben, sind absolut authentisch und könnten durchaus jeden Tag irgendwo so passieren. Auch die Reaktionen und Handlungen auf eben diese sind absolut authentisch.

Denkt man anfangs, es wird eine typische, klischeehafte Good Girl – Bad Boy Geschichte, wird man sehr schnell eines Besseren belehrt. Hier treffen zwei Welten aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch irgendwie gleich sind. Und wer bestimmt schon, wer reich und wer arm ist…Arm ist man nicht nur, weil man kein Geld hat, arm kann man auch sein, wenn man reich ist. Genau diese Thematik hat die Autorin mit soviel Feingefühl und Emotionen thematisiert.
Lexi ist stinkreich, aber doch arm wie eine Kirchenmaus, da sie nie Liebe, Aufmerksamkeit und Familie kennengelernt hat. Ihr Weg führt über Drogen, Alkohol, Oberflächlichkeit und einer Maske bzw Rolle die sie spielt und das nicht nur am College….Denn wer Lexi wirklich ist, weiß keiner, selbst Lexi nicht…Mit Ash zusammen beginnt für Lexi eine Reise zu sich selbst und zu ihren eigenen Dämonen. Und nach und nach erkennt sie, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint und das Vorurteile eben nur Vorurteile sind…Denn nicht alles geschieht aus Boshaftigkeit, sondern oft auch aus Verzweiflung…

Ash ist finanziell arm, dafür reich an Liebe. Auch wenn er jeden Tag ums Überleben kämpft, für sich und seine Geschwister, doch gibt er niemals auf und kämpft für seinen Traum und seine große Liebe.

Beide beginnen gemeinsam, gegen ihre eigenen Vorurteile zu kämpfen, gegen ihre Dämonen und für ihren Traum zu kämpfen. Doch auch hier stellt sich für Lexi die Frage, was wirklich ihr Traum ist…Viele Hürden und Missverständnisse sind auf ihrem Weg platziert und beide müssen lernen, was es bedeutet, zu vertrauen…und grade Lexi muss lernen, dass Reden hilft, bevor man sich völlig verrückt macht und sich Horrorszenarien zusammenspinnt…
Mir gefiel hier grade das langsame Angehen von Ash bez Lexi! Es ist so respektvoll, liebevoll und so emotional. Mir ging das einfach so unglaublich nah. Auch wie Lexi sich entwickelt, sie erkennt, dass sie Hilfe braucht…Ihre Entwicklung war hier die größte für mich! Denn erst wenn man sich den Dämonen gestellt hat, ist man frei und kann endlich atmen.

Die Emotionen springen von Anfang an über und haben mich ganz schön durchgeschüttelt. Doch kommt hier der Humor wahrlich nicht zu kurz. Die Dialoge und Situationen zwischen Lexi und Ash sind zum Schreien komisch, den Vogel hat allerdings Willow abgeschossen…Ich hab Tränen gelacht!
Sehr schön eingebunden sind sinnliche und explizite erotische Szenen, die aber nicht dominieren.

Die Charaktere haben eine wahnsinns Tiefe, sind authentisch, greifbar und einfach nur sympathisch.

Da sind noch Shaw und Melody. Beide sind mir wahnsinnig ans Herz gewachsen. Grundverschieden und doch absolut loyal zu Lexi und ihr eine große Stütze!

Auch Ash Geschwister spielen hier eine große Rolle und sind von zuckersüß bis zum Schreien komisch!
Und natürlich darf Aiden nicht fehlen, der hier aber nur kurz vorkommt.

Was für mich hier am aussagekräftigsten war und alles perfekt umschreibt, ist ein Zitat von Ash und Aiden:

~ Es ist egal, woher man kommt, es kommt nur darauf an, was man daraus macht ~

Ich bin wahnsinnig gespannt auf den nächsten Band!

Ganz klare Leseempfehlung ❤️

Band 2: Sing with me

Buchdetails 📋

Erschienen am: 10.09.2022

Genre: Romance

Seiten: 285

Hörbuch: Nein

Format: ebook/Print

KU: Ja

SP/Verlag: SP

Klappentext 📖

Verlieb dich niemals in einen Rockstar!

Aiden Smith lebt für die Musik. Schon als Kind stand er auf den Straßen der South Side Chicagos, um dort bewaffnet mit seiner Gitarre und einer unglaublichen Stimme für die vorbeikommenden Passanten zu singen. Kein Wunder also, dass er sich zu einem Rockstar entwickelt hat, der die Charts stürmt. Musik, Frauen, Sex. Aiden lebt das Image eines Rockstars voll aus – zumindest bis er auf Melody trifft.

Melody Winters brennt für ihre Freunde, Partys und ihr Gesangsstudium am College of Arts. Immer wieder wird ihr die große Ehre zuteil, kleine Auftritte vor einem Publikum zu absolvieren. Als sie schließlich das Angebot bekommt, ausgerechnet mit Rockstar Aiden Smith zu performen, mit dem sie eine heiße Nacht bei der Premiere des Films ihrer besten Freundin Lexi verbracht hat, ergreift sie die Chance und lernt schnell, dass man sich an einem Rockstar meist die Finger verbrennt.

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Das ist der 2. Band der Reihe um das College of Arts und die drei Freunde Lexi, Melody und Shaw. Er kann unabhängig gelesen werden, aber ein runderes und schöneres Leseerlebnis hat man, wenn man auch Band 1 bereits kennt.

Ich war wahnsinnig gespannt auf die Geschichte von Melody und Aiden. Beide kennen wir ja aus Band 1, wobei Aiden da nur einen Kurzauftritt hat, aber immer wieder von Ash erwähnt wird. Die Geschichte der Beiden hat mich umgehauen. Sie ist so ganz anders als die von Lexis und Ash. Die war ruhiger, melancholischer, Melody und Aidens ist rasant, turbulent, dramatisch – ohne jedwede künstliche Dramatik, voller Leben und gleichzeitig so berührend und tiefgehend. Einmal mit dem Buch angefangen, ist es unmöglich, das Buch beiseite zu legen und sich dem Gefühlskarusell zu entziehen! Sie ist so authentisch und der bildliche, lebendige Schreibstil haben mit ein wunderschönes Kopfkino gezaubert…Dazu kommt eine gute Portion Humor! So manch Dialog hat mich laut lachen lassen, allein Xavier, aber auch Gus und Talia…
Sehr schön eingebunden sind auch hier sinnliche und explizite erotische Szenen!

Abwechselnd wird aus Melodys und Aidens Sicht in der ICH-Form erzählt.

Hier steht Aiden ein wenig mehr im Vordergrund von der Tiefe der Handlung her. Seine Entwicklung war der Wahnsinn!
Er ist wie Ash in der South Side von Chicago aufgewachsen und trotz Eltern nie Liebe erfahren und ist der Meinung, selbst nicht lieben zu können oder es wert zu sein, geliebt zu werden. Allein das ging mir so wahnsinnig nah. Anders als Ash hat er es schnell aus dem Viertel geschafft und ist ein Star geworden. Doch wer steckt wirklich hinter der Person Aiden? Das muss Aiden selbst auch erstmal herausfinden, teils auf sehr schmerzliche Art. Ich konnte mich von Anfang an sehr gut auf Aiden einlassen. Hinter seiner taffen Art und seinem Bad Boy Image steckt ein verletzter, unsicherer junger Mann, der erstmal lernen muss, was es heißt zu lieben und geliebt zu werden. Der trotz der Berühmtheit einsam ist und ständig auf der Flucht vor sich selbst ist. Nachdem er Melody kennengelernt hat, fängt er an, alles zu hinterfragen, sein Leben zu hinterfragen und sich selbst zu finden. Dabei hat er nicht nur Melody zur Seite, auch seine Bandkollegen und Ersatzfamilie stehen ihm dabei zur Seite, mal mehr, mal weniger deutlich…erst als er kurz davor ist, es richtig zu verka…und deutliche Worte von Ash kommen, erkennt er das Offensichtliche und den Weg dahin. Aber es liegen viele Stolpersteine auf dem Weg und etliche Missverständnisse, denn ich hätte beide so oft, so gern geschüttelt. Beide sind so stur und statt zu reden, spinnen sich beide völlig irre Szenarien im Kopf zusammen. Doch auch das Showbusiness ist nicht ohne und Beide lernen auf die harte Tour die dunkle Seite kennen und das es im Grunde kein Privat gibt und jede unbedachte Handlung schnell ein Eigenleben bekommt…Denn wie Melody so schön sagte, die Story wird verkauft und die Leser glauben es, weil sie es glauben wollen…Das Business ist ein Haifischbecken…Fressen oder Gefressen werden…

Melody ist wie Lexi und Shaw auf der Sonnenseite des Lebens aufgewachsen. Wobei bei Lexi auch Schattenseiten da sind. Doch Melody hat Eltern die sie lieben und Freunde. Trotzdem steckt in ihr ein ruheloser Geist. Man kann ihr Leben ein wenig mit Sx, Drgs and Rock n‘ Roll zusammenfassen. Immer Party und keine Gedanken an Festes…ihr Traum von einer Gesangskarriere und ihre Freunde sind die einzige Konstante in ihrem Leben. Bis sie auf Aiden trifft…Plötzlich steht ihre Gefühlswelt Kopf…Denn sie will das, was Ash und Lexi haben oder gar nichts und vergisst dabei, dass sie ganz anders ist wie die Beiden…Ihre Gefühle waren so greifbar, taten selbst mir teilweise weh in der Seele…sie und Aiden begeben sich gemeinsam auf die Suche auf den richtigen, ihren ganz eigenen Weg zu einem WIR…dabei fließen Tränen, überrollen sie neue Emotionen und fallen unbedachte Worte und beide sind so dickköpfig und verletzten sich immer wieder gegenseitig…Doch wie Aiden so schön erkennt – sie sind Aiden und Melody und nicht Ash und Lexi…

Es ist eine Geschichte über soviel Missverständnisse und wie wichtig es ist, immer offen und ehrlich miteinander zu reden und sich nichts zurechtzuspinnen…aber auch über Vertrauen und da fand ich Talias Worte gegen Ende so passend! Denn Vertrauen ist das A und O einer jeden Beziehung! Eine Geschichte über eine Reise zu sich selbst, über die Kraft der Liebe, über Träume, Wünsche und Hoffnungen. Über Erfolg, aber eben auch den Schattenseiten des Business und des Lebens…

Die Charaktere haben eine wahnsinns Tiefe! Sie sind sympathisch, facettenreich, greifbar und authentisch!
Hier erfahren wir auch, wie es mit Lexi und Ash weitergeht, was die Geschichte der Beiden wunderschön abrundet und ein paar offene Fragen bei mir beantwortet hat..
Auch Shaw ist hier wieder ein wichtiger Bestandteil der Clique und ein großer Halt für Melody. Ich bin sehr auf seine Geschichte gespannt!
Die Freundschaft der Drei ist wunderbar dargestellt und absolut authentisch!

Doch hier lernen wir jetzt auch die Mitglieder der Band „Front of the Lines“ kennen. Sie alle sind mir sehr ans Herz gewachsen. Besonders Talia und Xavier. Talia, die als „Mama“ alle zusammenhält, sie zusammenstaucht und gleichzeitig grade für Aiden eine große Stütze ist. Die Idee am Ende und der Abschluß des Buches generell ist grade durch Talia einfach so perfekt!

Xavier hat sich total in mein Herz geschlichen! Der BadBoy und Rocker, wie man ihn sich vorstellt. Doch grade er beweist, dass vieles nur Vorurteile sind. Seine Geschichte ging mir sehr ans Herz. Sein Umgang mit Melody ist so zauberhaft und er beweist soviel Stärke und Größe und zeigt, was es bedeutet, wirklich zu lieben…Ich bin sehr gespannt, ob wir im nächsten Band wieder von ihm lesen…

Ich freu mich sehr auf Shaws Geschichte!

Ganz, ganz klare Leseempfehlung ❤️

Band 3: Dance with me – 12.11.2022

Buchdetails 📋

Erschienen am: 12.11.2022

Genre: Romance

Seiten:

Hörbuch: Nein

Format: ebook/Print

KU: Ja

SP/Verlag: SP

Klappentext 📖

Manchmal hat das Schicksal ganz eigene Pläne …

Shaw weiß gar nicht mehr so genau, warum er sich vor über zwei Jahren im College of Arts angemeldet hat. Tanz ist sein Leben, aber was, wenn das alles ist? Während seine besten Freunde in ihrem Liebesglück schwelgen, verbringt Shaw seine Freizeit allein. Bis er eines Abends durch den Grand Park spaziert und dort auf Maddie trifft.

Um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, tanzt Maddie in jeder freien Minute vor einem meist schlecht gelaunten Publikum in verschiedenen Parks Chicagos. Gerade so kommt sie über die Runden und hält sich mit gelegentlichem Escort reicher Kerle über Wasser. Bis plötzlich ein junger Mann in Designerklamotten vor ihr steht und ihr die Welt zu Füßen legt.

Rezi folgt

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s