Kim S. Caplan – That’s My little Secret, Mr. CEO

Ich durfte Kims neues Buch wieder als Reziexemplar kennenlernen ❤ Ich liebe Kims Bücher einfach nur und kann euch auch diese Geschichte nur wieder empfehlen ❤

🍃Meine Rezension🍃

Buchdetails 📋

Erschienen am: 01.04.2022

Seiten: 204

Hörbuch: Nein

Format: ebook

KU: Ja

SP/Verlag: SP

Klappentext 📖

Sie hat alles, von dem ich immer geträumt habe.
Sie ist diejenige, die ich unbedingt will.
Die Sache hat nur einen Haken – sie lässt mich eiskalt abblitzen.

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung erwirbt der New Yorker Womanizer Brandon Ward, CEO eines Sportartikelunternehmens, den in die Jahre gekommenen Nightclub Seven Pleasures.
Der dortige Auftritt der Burlesque-Tänzerin Ravenna Black löst ein absolutes Gefühlschaos in ihm aus. Brandon verliebt sich Hals über Kopf in die mysteriöse Lady. Doch Ravenna blockt seine Annäherungsversuche vehement ab. Aber warum? Und dann ist sie plötzlich ohne ein Wort verschwunden.
Nun benötigt Brandon die Hilfe des Schicksals, um Ravenna wiederzufinden und das Geheimnis der wunderschönen Tänzerin zu lüften …

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich liebe Kims Bücher und war schon wahnsinnig auf ihr neues Buch gespannt. Was soll ich sagen…einfach wieder bezaubernd!

Kim hat einen wunderschönen Schreibstil, ich würde ihn blind wiedererkennen. Er ist federleicht und flüssig, man fliegt nur so durch die Geschichte. Dazu kommt der bildliche Schreibstil, so dass ich das ganze Buch über ein tolles Kopfkino hatte. Grade bei der Cluberöffnung…Ich hatte den Club bildlich vor Augen, grade weil ich dieses Ambiente total mag. Die Autorin hat diesen ganz eigenen Charme perfekt eingefangen und die Burlesque Tänzerinnen waren das I-Tüpfelchen.

Die Emotionen springen von Beginn an über und ich war die komplette Geschichte über in einem totalen Gefühlschaos. Ich hab gerade mit Raven so mitgelitten. Aber auch der Humor kommt hier wahrlich nicht zu kurz, grade Joey sorgt für etliche Lacher. Das ganze wird mit sinnlicher, heißer und expliziter Erotik untermalt und sorgt dafür, dass man auch über eine kalte Dusche nachdenkt…

Die Handlung ist sehr gut durchdacht, man kann ihr problemlos folgen und am Ende hat es ein rundes, gelungenes Gesamtbild und hat mich selig grinsen lassen….
Kims Bücher haben immer eine wahnsinns Tiefe und grade ihre so authentischen Themen machen ihre Bücher so besonders.
Hier in Ravens und Brandons Geschichte geht es um die Dämonen der Vergangenheit. Beide haben viel Pech mit dem jeweiligen Partnern gehabt, wobei mich Ravens Geschichte geschockt und wahnsinnig berührt hat. Sehr schön aufgezeigt, wie unterschiedlich beide damit umgehen und auch, was Liebe bewirken kann, sowohl positiv, wie negativ.
Mag mancher denken, dass die Liebesgeschichte zu schnell geht, grade bez der Verletzungen aus der Vergangenheit…nein…sowas gibt es wirklich…Die Liebe auf den ersten Blick, die Seelenverwandtschaft, die mehr heilt, als man denkt. Mir gefiel, dass es trotzdem relativ langsam ging, grade das beide erst ihre Steine aus dem Weg räumen, um der Zukunft eine Chance zu geben, genau das macht es authentisch.

Eine Geschichte über Ängste, Selbstzweifel, Trauer – grade die Trauer hat hier einen wichtigen Anteil und wurde wunderschön umgesetzt.
Über eine zutiefst verletzte Seele und Herz, aber auch über eine immense Entwicklung der Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten und grade das die Anziehungskraft ausmacht. Über Zuversicht und Hoffnung, über Vertrauen und den Glauben an sich selbst. Oft sieht man seine Probleme, Handicaps selbst schlimmer als die Umwelt und erst, wenn man einmal über seinen Schatten, seine Ängste gesprungen ist, sieht man, daß der Dämon nur ein kleines kuscheliges Kätzchen ist und gar nix Böses will…

Kims Geschichten kommen immer ohne künstliche Dramatik aus. So auch diese Geschichte und trotzdem ist sie nie langweilig und hat eine angenehme Grundspannung und eine überraschende Wendung, die meinen Puls nochmal in die Höhe gejagt hat…

Die Charaktere sind einmalig! Wahnsinnig facettenreich und vielschichtig, mit einer wahnsinns Tiefe. Grade Joey hat mich sehr überrascht und grade er zeigt auf, wie sehr man einen Menschen falsch einschätzen kann…
Was mir immer wieder aufs Neue gefällt, dass es bodenständige Charaktere sind. Mit beiden Beinen fest im Leben, authentisch und vom Handeln her, wie Erwachsene normalerweise handeln…

Raven ist einfach zauberhaft. Sie muss man einfach mögen. Ihre Geschichte, grade auch mit ihrer Mom hat mich so sehr berührt. Sie ist authentisch und sie möchte man einfach als Freundin haben.

Annabelle ihre Freundin ist auch einfach nur liebenswert!

Brandon, er ist so bodenständig, so authentisch, liebevoll und sympathisch. Grade seine Reaktion auf Raven ohne Maske, ich hätte ihn knutschen können!

Aber auch Liz, seine Schwester ist einfach bezaubernd und sorgt für Lacher.

Mein Star der Geschichte: Sir Elliott ❤

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s