Kat Lawrence – Dragon King

Ich durfte den ersten Band der neuen Trilogie von Kat als Reziexemplar kennenlernen ❤ Ich bin verliebt, eine überraschend andere Shifter Geschichte, aber einfach nur genial! Definitiv ein Herzensbuch ❤ Ich bin wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzungen und werde sie euch später natürlich auch vorstellen ❤

🍃Meine Rezension🍃

Band 1: Chosen by the Dragon King

Buchdetails 📋

Erschienen am: 10.03.2022

Seiten: 320

Hörbuch: Nein

Format: ebook/Print

KU: Ja

SP/Verlag: SP

Klappentext 📖

Wenn ein feuerspeiendes, machthungriges Drachenbiest der Einzige ist, der dein Leben retten kann …

Mein Vater ist ein Betrüger, Trinker und ein Versager. Doch ich bin diejenige, die für seine Fehler bezahlen muss.

Es hört sich sicher aufregend an, als Gestaltwandlerin im Wolfsrudel einer englischen Kleinstadt aufzuwachsen. Wenn man aber der Treteimer für die Meute ist und sie all ihre üblen Launen an einem auslassen, ist es ein wahrer Albtraum. Für sie bin ich nicht mehr wert als der Dreck unter ihren Füßen. Eine schwache kleine Wölfin, das unnütze Balg des Stadtlosers.

Der Einzige, der Licht in mein Dunkel bringt, ist Jonah. Ihm kann ich vertrauen, denn niemals verrät ein Wolf seine Partnerin. Der Shifterking selbst, das Drachenbiest, hat mich ihm zugeteilt und seine Gesetze sind unantastbar. Ich hasse ihn für die knallharten Regeln, die er uns auferlegt, und die mir das Leben zur Hölle machen. Meist sind sie völliger Bullshit.

Als jedoch neue Kräfte in mir erwachen und mich jemand ans Messer liefert, ist ausgerechnet er meine einzige Hoffnung.

Und jetzt muss ich mich fragen: Kann ich dem Teufel in Drachengestalt vertrauen?

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich liebe Kats Bücher und war wahnsinnig gespannt auf ihr neues Buch und was soll ich sagen…Ich bin absolut begeistert!

Der Schreibstil ist einfach genial, flüssig, humorvoll und so irre bildlich, mein Kopfkino ist mit meinen Emotionen zusammen Achterbahn gefahren…Allein Kings Schloss/Burg hatte ich so bildlich vor Augen, aber auch die magische Barriere zur Menschenwelt konnte ich mir richtig vorstellen.

Die Handlung ist gut durchdacht und war für mich mal was ganz Neues. Grade Kings Part fand ich sehr gelungen und hat allein für viel Spannung gesorgt.
Die Idee dahinter, also hinter King, fand ich einfach nur wahnsinnig gelungen und hat mich doch überrascht, denn so bekommt die ganze Handlung eine ganz andere Dimension und hab ich so auch noch nie gelesen. Auch das Thema Magie finde ich hier auf eine interessante Art ausgearbeitet, die mich begeistert hat.
Es wird abwechselnd aus Josys und Kings Sicht in der ICH-Form erzählt, so dass ich mich noch mehr auf die Charaktere einlassen konnte. Sehr schön fand ich auch die kurzen Sprüche/Zitate zu Beginn jeden Kapitels, allein die haben bei mir oft für Lacher gesorgt.

Von Beginn an ist es spannend, da man mitten im Geschehen ist und auch die Emotionen springen sofort über. Im Grunde lernt man im ersten Teil erstmal nur die Charaktere und ihren Hintergrund kennen und dazu die Regeln, nach denen King regiert. Nach und nach baut sich dann die Handlung auf und man erfährt immer mehr und auch was Kings eigentliche Ziele sind.
Was die Spannung richtig hoch hält, dass das eigentliche Mysterium Josy ist. Vieles wird angedeutet und hat mich meine Vermutungen ein ums andere Mal über den Haufen werfen lassen, denn so manche Wendung hat mich überrascht. Am Anfang musste ich doch ziemlich schlucken bez Josys Rudel, fand es aber sehr gelungen gelöst.
Es gibt viele lose Fäden, grade bez wer hier falsch spielt, wer wirklich loyal ist, wer welche Ziele verfolgt und grade was Josys Part ist, aber der konstante rote Faden ist immer da und am Ende in einem fiesen Cliffhanger endet…

Der Humor kommt hier wahrlich nicht zu kurz, ich hatte aufgrund der Dialoge zwischen Josy und King solche Lachflashs und hatte King so vor Augen, wie er da ratlos steht. Grade wie Josy dann bei King ist und seine anderen Frauen…herrlich…
Aber auch die Erotik ist wunderschön eingearbeitet, sinnlich und heiß.

Die Charaktere sind einzigartig. Sie haben soviel Tiefe, sind so vielschichtig.

Josy ist mir total ans Herz gewachsen. Ihre Entwicklung ist hier im ersten Teil schon immens. Am Anfang tat sie mir so leid und ich hab so mit ihr mitgelitten und konnte auch so gut nachvollziehen, warum sie sich so verhalten hat, aber später mit King, eine Drehung um 180 Grad. Sie ist absolut nicht auf den Mund gefallen, ist sympathisch und so authentisch und grade ihren Mut und starken Willen find ich bemerkenswert.

King, sein sagenhaftes Ego…herrlich…er ist so toll ausgearbeitet. Einmal knallhart, dann unsicher, dann sensibel. Er ist so facettenreich, dass man ihn im Grunde mit jeder Seite wieder neu entdeckt. Grade auch sein Drache ist so genial dargestellt, dass ich ihn mir bildlich vorstellen konnte. Beides harmoniert so toll. Auch die Probleme später und die damit verbundenen Emotionen kommen sehr gut rüber.

Draco, Kings Bruder, loyal und doch undurchsichtig, ihn kann ich noch gar nicht einschätzen…

Smith, Kings Assistentin ist der Hammer…Sie muss man einfach mögen…

Kaja…..tja…Kaja…gute Frage…gute Hexe…böse Hexe…Sie ist sehr wandelbar und bleibt lange undurchschaubar

Ich bin wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung ❤

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Band 2: Touched by the Dragon King – VÖ 07.04.22

Buchdetails 📋

Erschienen am: 07.04.2022

Seiten: 342

Hörbuch: Nein

Format: ebook/Print

KU: Ja

SP/Verlag: SP

Klappentext 📖

Wenn du wie Phoenix aus der Asche steigst und dem sexy Drachenbiest in den Hintern trittst …!

Mein Leben lang war ich das perfekte Opfer, von allen wurde ich nur geschlagen, gedemütigt und belächelt. Selbst vom Dragon King, der mich für seine üblen Zwecke missbrauchen wollte.
Doch die Zeit mit ihm hat mich verändert, Stärke ist in mir gewachsen und der Schlüssel zur Freiheit liegt nun in meiner Hand. Ich werde dem Dragon King für immer den Rücken kehren.

Titan, es war schön mit dir. Aber dein Spielzeug muss sich nun verabschieden und selbst zur Spielemacherin werden. Du hast mich unterschätzt Höllenbiest.

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich war wahnsinnig gespannt, wie es mit Josy und Titan weitergeht. Band 1 hab ich ja schon inhaliert, aber die Fortsetzung steht dem in Nichts nach!

Die Handlung schließt nahtlos an Band 1 an, so dass ich sofort wieder im Geschehen war. Es wird wieder abwechselnd aus Josys und Titans Sicht und in der ICH-Form erzählt. Auch hier sind über jedem Kapitel wieder kleine Zitate, Überschriften in Form von Gedanken, die mich auch hier immer wieder zum Lachen gebracht haben. Alles ist wieder so bildlich beschrieben, gradecdas Cottage, so dass ich das Gefühl hatte, selbst vor Ort zu sein. Aber auch viele kleine Details machen die Geschichte erst lebendig. Dabei wird es nie langatmig oder verliert sich im Detail.
Die Emotionen springen sofort wieder über und ich war wieder in einer rasanten Achterbahnfahrt der Emotionen. Grade gegen Ende hatte ich Tränen in den Augen.

Die Handlung nimmt hier richtig Fahrt auf. Von Beginn an ist es spannend und mein Kopfkino läuft auf Hochtouren. Der erste Band war schon sehr tiefgehend, doch hier wird es richtig tief. Denn Josy ist in einem wahnsinns Zwiespalt und bald kann weder Josy noch der Leser unterscheiden, wer Gut oder Böse ist. Es gibt rasante Wendungen, die die Spannung konstant hochhalten und vor allem die Handlung unvorhersehbar lassen.
Auch der Humor kommt wahrlich nicht zu kurz und ich hatte wieder solche Lachflashs. Nicht nur über den Schlagabtausch zwischen Josy und Titan, nein, auch Josy sorgt für Lacher, wenn ihre Magie sich selbstständig macht.
Aber es wird auch wieder sinnlich und seeeeehr heiß…
Hier kann man gar nicht soviel zur Handlung schreiben, hier spoilert fast alles…

Eine Geschichte über Gut und Böse, hier gibt es keine Grauzonen. Über die Frage, was es mit Josy auf sich hat. Über Vertrauen, über Wut, Ängste, Loyalität, über Verrat, Hass, über durcheinanderwirbelnde Gefühle und die stete Frage…wer verfolgt hier welches Ziel…

Die Charaktere sind wieder einzigartig. Tiefgehend, facettenreich, vielschichtig.

Josy hat hier nochmal eine immense Entwicklung durchgemacht. Sie wächst an den Herausforderungen und Problemen. Leider steht sie sich oft selbst im Weg und ihre Selbstzweifel kommen sehr gut rüber. Sie ist sehr Kopfmensch und doch voller Feuer. Grade diese Mischung macht sie als Charakter so liebenswert und authentisch. Ich finde es sehr gut dargestellt, wie sie für sich einsteht. Ich konnte so nachvollziehen, wie sehr sie mit ihren Gefühlen kämpft, aber auch wie sie immer wieder abwägen muss, wem sie letztlich vertraut. Sie muss letztlich über sich hinauswachsen und Mut beweisen. Ihr Umgang mit ihrer Magie und wie sie sich Titan stellt, zwischen Lachen, grade über die Kosenamen für Titan…;)) und ab und zu mal schütteln wollen, ist alles vertreten…

Titan…Er hat am meisten zu leiden. Sein Part war hier etwas mehr im Hintergrund, da hier Josy stark im Vordergrund steht. Doch er trifft auf die geheimnisvolle Marisol und bringt eine neue Wendung hinein und hat mich wilde Spekulationen anstellen lassen. Was mir gefällt, dass Titan sich treu bleibt. Er verstellt sich nicht und bleibt der selbstverliebte und arrogante Drache mit dem weichen Herzen… ;)) Auch er kommt in den Zwiespalt und in die ungewohnte Situation, abschätzen zu müssen, wem er wirklich vertrauen kann. Auch das er langsam anfängt, darüber nachzudenken, was evtl schief gelaufen ist, gefällt mir sehr. Was mich jedesmal dahinschmelzen lässt, wenn er mit Josy zusammen ist.

Jesse…Er ist mir sehr ans Herz gewachsen. Josy hat zu ihm etwas gesagt, was mich sehr berührt hat und auch nachdenklich stimmt:

~ Längst ist nicht alles wieder gut, aber die Dunkelheit ist weit weniger beängstigend, wenn uns eine Taschenlampe etwas Licht spendet. ~

Das alles fasst die Beziehung von Josy und Jesse perfekt zusammen. Sehr nah ging mir auch, wie die beiden Abschied von ihrem alten Leben nehmen.

Norma, Smith und Euphoria…Sie haben mich sehr überrascht und ich bin sehr gespannt, wie es mit ihnen weitergeht.

Kaja und Draco…fangen wir mit Kaja an. Sie ist sehr undurchsichtig, ich werde aus ihr nicht richtig schlau, was sie bezweckt bzw erreichen will. Denn das was sie als Ziel angibt…never ever…sie spielt definitiv mit falschen Karten und fühlt sich zu sicher. Ich finde sie als Charakter absolut faszinierend. Draco…er ist für mich nur eine Marionette Kajas. Ich hoffe sehr, dass er irgendwann aufwacht und die richtige Entscheidung trifft.

Marisol…Sie ist die große Unbekannte und wahnsinnig spannend….Grade ihre Magie und Südafrika haben mich fasziniert. Ich bin sehr gespannt, was es noch weiter mit ihr auf sich hat, auch wenn sich ein wenig schon geklärt hat.

Ich bin wahnsinnig gespannt auf den 3. Band❤

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Band 3: Kissed by the Dragon King – 05.05.2022

Buchdetails 📋

Klappentext 📖

Rezi folgt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s