Rebekka Knoll – Herbstregenküsse

Ich durfte das neue Buch der Autorin als Reziexemplar über den Penguin Verlag kennenlernen ❤ Eine wunderschöne, tiefgehende und berührende Geschichte, die sehr nachdenklich stimmt❤

🍃Meine Rezension🍃

Buchdetails 📋

Erschienen am: 11.10.2021

Seiten: 400

Hörbuch: Nein

Format: ebook/Print

KU: Nein

SP/Verlag: Penguin Verlag

Klappentext 📖

Wenn Dich die große Liebe trifft wie ein Blitz aus heiterem Himmel

Als Fotografin Ranya an einem Herbstabend auf einen Hügel klettert, um das aufziehende Gewitter mit ihrer Kamera festzuhalten, geschieht es – sie wird vom Blitz getroffen. Ranya trägt nur eine kleine Verletzung davon, doch etwas ist mit einem Mal anders: Sie fühlt sich mutiger als jemals zuvor in ihrem Leben. Endlich wagt sie es, ihre Verlobung mit dem arroganten Claus in Frage zu stellen. Bei einem Treffen für Blitzschlagopfer lernt sie Adam kennen. Ihn hat derselbe Blitz getroffen wie Ranya, und seitdem glaubt der TV-Meteorologe, das wichtigste Ereignis in seiner Vergangenheit vergessen zu haben. Ranya will ihm helfen. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach seiner verlorenen Erinnerung – und verlieben sich dabei unsterblich ineinander. Doch dann ziehen am Horizont neue Wolken auf …

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin durch Zufall auf das Buch aufmerksam geworden. Der Klappentext hat mich wahnsinnig neugierig gemacht, grade durch das Thema Gewitter. Ich bin absolut begeistert! Eine wunderschöne, tiefgehende und berührende Geschichte!

Der Schreibstil ist flüssig, sehr bildlich. Abwechselnd wird aus Ranyas und Adams Sicht erzählt, dazu in der ICH-Form, so dass ich mich noch besser auf die Charaktere einlassen konnte. Was mir sehr gefiel, dass es sich zwischenzeitlich ein wenig wie ein Brief an Adam liest aus Ranyas Sicht, als würde sie ihm ihre Geschichte nochmal erzählen. Es war zu Anfang etwas ungewohnt, aber einfach wunderschön. So kommen die Emotionen noch stärker rüber.

Die Handlung ist sehr gut durchdacht. Das Thema rundum das Gewitter und Blitzeinschlag sehr gut recherchiert und sehr gut rübergebracht. Man erfährt als Leser viele spannende Details und nützliche Tipps. Die Autorin hat zudem eine tolle bildliche Art, das Phänomen eines aktiven Gewitters rüberzubringen, dass ich das Gefühl hatte, es donnert gerade tatsächlich draußen…Diese ganz besondere Atmosphäre hat sie wahnsinnig gut eingefangen.

Es ist eine außergewöhnliche Geschichte, für mich keine reine Romance, die lief mehr nebenher, hier geht es um Selbstfindung, um das Überleben eines Blitzeinschlages und dessen Folgen. Es wird wahnsinnig emotional, humorvoll, skurril, spannend und auch ein wenig philosophisch. Diese Mischung hat mich wahnsinnig gefesselt und die Seiten flogen nur so dahin. Es ist teilweise schon ein wenig melancholisch, poetisch und berührt tief im Herzen. Grade die anfängliche Verwirrtheit und Orientierungslosigkeit der Charaktere kommt sehr gut rüber und wie sie sich dem stellen und daran wachsen.

Durch Adams Erinnerungslücken entsteht eine angenehme Spannung das Buch über, da ich mitgefiebert und gelitten habe und genauso wie Adam unbedingt wissen wollte, was in der Vergangenheit passiert ist. Adam war als Charakter für mich nicht grade sympathisch, aber er macht eine immense Entwicklung durch und gegen Ende konnte sogar ich mich mit ihm anfreunden 😉 denn manchmal ist es nicht so, wie es anfangs scheint und man muss erst alle Einzelheiten kennen…

Ranya ist einfach sympathisch, sie macht für mich die größte Entwicklung durch. Ihre Reise zu sich selbst hat mich wahnsinnig berührt, wie sie angefangen hat, alles und auch sich selbst zu hinterfragen und auch konsequent ihre Schlüsse daraus zu ziehen und umzusetzen. Durch Rückblenden erfährt man vieles aus ihrem Leben und ihren alten Verhaltensweisen.

Die Liebesgeschichte der beiden beginnt langsam, was es authentisch macht. Grade auch dadurch, dass es ja auch noch Claus gibt. Ranyas Entwicklung bez Claus fand ich sehr gelungen und absolut nachvollziehbar. Da liegt noch so mancher Stolperstein zwischen Ranya und Adam.

Die Charaktere sind einzigartig. Sie haben Tiefe, sind facettenreich und authentisch. Hier ist keiner einfach nur Nebencharakter, hier haben alle ihren maßgeblichen Anteil dazu, dass die Geschichte bunt, lebendig und authentisch wird!
Grade die Selbsthilfegruppe hat es mir angetan. Ich hab so gelacht, aber auch mitgelitten. Hier ist so toll dargestellt, was für Folgen ein Blitzeinschlag haben kann. Es berührt, macht nachdenklich. Doch wird hier auch Zusammenhalt sehr groß geschrieben, so unterschiedlich die Charaktere auch sind!

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s