Sarah Sommerhäuser – Das Geheimnis der weißen Insel

Ich durfte das Debüt der Autorin als Reziexemplar kennenlernen ❤ Ich bin immer noch geflasht, grade über die sagenhafte Tiefe ❤ Definitiv eins meiner Herzensbücher ❤

🍃Meine Rezension🍃

Buchdetails 📋

Erschienen am: 25.02.2022

Seiten: 348

Hörbuch: Nein

Format: ebook

KU: Nein

SP/Verlag: beHEARTBEAT

Klappentext 📖

Ein altes Notizbuch, eine Reise nach Kreta und das Geheimnis der weißen Insel

Matti ist nach dem Tod ihres Großvaters am Boden zerstört. Lediglich ein kleines Kästchen mit einem Ring und einem Namen hat er ihr hinterlassen. Die junge Frau versucht, die Bedeutung hinter dem Nachlass zu entschlüsseln, und findet ein altes Notizbuch – darin merkwürdige Schriftzeichen und Fotos. Die Hinweise führen Matti nach Kreta, wo ihr Großvater aufwuchs – bis er die griechische Insel eines Tages Hals über Kopf verließ und nach Deutschland auswanderte. Einige Inselbewohner tuscheln, er habe ein schreckliches Verbrechen begangen. Doch kann das sein? In einer kleinen Tauchschule trifft Matti auf den nervigen, aber unverschämt attraktiven Anestis und versucht mit dessen Hilfe, das Geheimnis um ihren Großvater aufzudecken. Gemeinsam tauchen sie ab – in gefährliche Gewässer und widersprüchliche Gefühle …

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin durch Zufall auf die Autorin und das Debüt aufmerksam geworden. Da ich Kreta liebe und der Klappentext und das Cover mich neugierig gemacht haben, musste ich es einfach lesen. Ich wurde nicht enttäuscht! Was ein gelungenes Debüt!

Der Schreibstil ist flüssig und gradlinig, aber voller Emotionen und wahnsinnig bildlich! Die Autorin spielt mit den Wörtern und hat mich für ein paar schöne Stunden wieder nach Kreta entführt, ich hatte beim Lesen das Gefühl, wieder selbst vor Ort zu sein, die Wärme und diesen ganz speziellen Kreta Geruch in der Nase zu haben. Aber auch die Mentalität der Menschen fließt so toll in die Geschichte mit ein.
Mit vielen liebevollen Details lässt sie die Geschichte lebendig werden, ohne sich darin zu verlieren. Man merkt, wieviel Herzblut in der Geschichte steckt, wie wichtig der Autorin die Themen sind und wieviel Recherche darin steckt.

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven geschrieben. Einmal in der JETZT Zeit aus Mattis Sicht in der ICH-Form und dann in der Vergangenheit aus Glaukos Sicht und aus der Erzählperspektive. Ich konnte mich in beide Charaktere problemlos einfinden und die Emotionen waren so greifbar. Was mir sehr gefiel, dass die Kapitel immer abwechselnd waren, so dass man parallel zu Mattis Recherche Glaukos Geschichte erfährt, dadurch waren oft die Reaktionen von den Charakteren z.b. Alexia und Ajax nachvollziehbar, obwohl man den Hintergrund noch nicht ganz genau kannte. Zudem waren die Kapitel mit Glaukos zeitlich gekennzeichnet, so daß man auch in der Hinsicht einen Überblick bekam.

Die Handlung ist sehr gut durchdacht. Mir gefiel die Mischung aus Romance, leichtem Crime Anteil und der Tiefe um die Themen Umweltschutz, Resozialisierung und das Thema um die Streuner auf Kreta. Die Autorin hat es geschafft, alle Themen so einzigartig zu verbinden, dass es authentisch ist, voller Emotionen und am Ende ein wunderschönes Gesamtbild ergibt. A
Was es sehr authentisch gemacht hat, dass die Autorin hier auch die sprachliche Barriere eingebaut hat, da Matti ja kein griechisch kann und dadurch immer wieder neue Lösungen finden muss.
Ich war gerade mit dem Geheimnis um Glaukos lange irgendwie auf der falschen Spur, da ich genau wie Matti, ihren Opa damit nicht in Einklang brachte und auch durch die Reaktionen der Menschen im Ort. So manch überraschende Wendung hat der Geschichte wieder eine neue Dynamik gebracht und neue Geheimnisse hervorgerufen und ein paar aufgedeckt, so dass es bis zum Ende spannend blieb! Lange Zeit ist einfach nicht klar, wer hier mit offenen Karten spielt und wer falsch spielt…

Auch die Liebesgeschichte zwischen Matti und Anestis ist authentisch. Grade ihre Hürden und Stolpersteine auf dem Weg zu einem Miteinander. Manchesmal hätte ich Anestis echt gern angeschrien und geschüttelt…

Die Emotionen waren greifbar, grade Mattis Trauer und Wut um die Beziehung zu Daimon, ihre Trauer um ihren Opa, aber auch dieser Wunsch und Hartnäckigkeit, das Geheimnis zu lüften. Aber auch ihre Suche nach sich selbst war absolut nachvollziehbar. Doch auch Anestis war greifbar mit seinen Emotionen, wenn mich sein Hin und Her auch rasend gemacht hat, was sich aber später klärt. Stellenweise habe ich Tränen gelacht, grade auch, wenn Pascal und Greta mitmischen. Aber die Geschichte macht auch ein wenig traurig und berührte mich wahnsinnig.

Eine Geschichte, die sehr nachdenklich macht durch die Themen wie Umweltschutz, Resozialisierung und Streuner. Man kommt dabei selber ins Grübeln und denkt bewusst oder teils unbewusst selber darüber nach, was man selbst anrichtet.

Zudem ist sie voller Geheimnisse, erzählt über Trauer, Verrat, Habgier, über eine dramatische Liebe, aber auch über Hoffnung, Mut und der Suche nach sich selbst. Und Ehrlichkeit währt doch immer noch am längsten…

Die Charaktere haben eine wahnsinns Tiefe! Sie sind unwahrscheinlich facettenreich, sind von sympathisch bis unbeliebt komplett vertreten. In mehr als einem Charakter hab ich mich getäuscht, zum positiven und negativen. Ich fand sie zudem sehr interessant in der Hinsicht, wer zu wem gehört und wer mit wem und warum. So eine vielfältige und verzwickte Zusammengehörigkeit der Charaktere hatte ich lange nicht mehr.

Sehr gefallen haben mir auch Charly und Mattis Großmutter. Grade am Ende kamen mir bei beiden doch ein paar Tränchen und grade ihre Großmutter hat mich sehr überrascht.

Mein heimlicher Star ist Fizz❤

Das Ende hat mich einfach nur glücklich zurückgelassen ❤

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s