T E Kinsey – Lady Hardcastle

Ich durfte den ersten Band über den Blanvalet Verlag als Reziexemplar kennenlernen ❤ Ich liebe Cosy Crime, grade zu Anfang des 20. Jahrhunderts und ich bin wieder grenzenlos begeistert ❤

🍃Meine Rezension🍃

Band 1: Lady Hardcastle und der Tote im Wald

Buchdetails 📋

Erschienen am: 20.09.2021

Seiten: 400

Hörbuch: Ja

Format: ebook und Print

KU: Nein

SP/Verlag: Blanvalet Verlag

Klappentext 📖

England 1908: Ein geruhsames Leben fernab des Londoner Trubels … genau das ist es, wonach Lady Emily Hardcastle sich sehnt. Kurzerhand lässt die exzentrische Witwe die Koffer packen und zieht mit ihrer tatkräftigen Zofe Florence »Flo« Armstrong in die malerischen Cotswolds. Doch kaum dort angekommen, wird ihr Traum vom ländlichen Idyll rüde gestört: Bei einem Spaziergang stolpern die beiden über einen toten Mann im Wald. Die hiesige Polizei ist rasch vor Ort und ebenso rasch auf der falschen Fährte. Und Lady Hardcastle sieht sich gezwungen, ihren Ruhestand aufzugeben und sich selbst auf die Suche nach dem Übeltäter zu machen …

Der erste Fall für die exzentrische Lady & ihre tatkräftige Zofe – scharfsinnig, charmant und unglaublich clever!

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin beim Stöbern auf das Buch aufmerksam geworden. Ich liebe Cosy Crime und dann noch in England um 1908, absolut meins und ich wurde nicht enttäuscht!

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, er ist der Zeit angepasst und humorvoll, grade diesen trockenen bis schwarzen Humor lieb ich total und kam hier absolut auf meine Kosten. Ich hab stellenweise Tränen gelacht. Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz, sie baut sich langsam auf und steigert sich kontinuierlich. Geschickt eingebaute Wendungen sorgen dafür, dass die Spannung aufrecht bleibt und eine Dynamik im Buch bleibt. Ich war mehr als einmal auf der falschen Fährte.

Die Handlung ist sehr gut durchdacht und nachvollziehbar. Es wird in der ICH-Form aus Florence Sicht erzählt. Dabei erfährt man vieles aus der Vergangenheit der Beiden und auch mehr über die Beziehung zueinander. Es ist mehr eine tiefe Freundschaft und Loyalität, als ein Angestelltenverhältnis. Grade deswegen müssen wie sich oft mit der Gesellschaft rumärgern, die diese Verbindung zwar duldet, aber immer wieder deutlich zu verstehen gibt, dass sich eine Freundschaft mit Angestellten nicht ziemt….worauf die Beiden mit ihrem ganz eigenen Charme und ihrer Art und Weise reagieren. Teils humorvoll, teils snobistisch, immer selbstbewusst. Grade dieser Teil wurde so genial vom Autor ausgearbeitet.

Ihre Ermittlungen sind teils sehr skurril und humorvoll, mit messerscharfen Verstand, aber trotzdem manchmal etwas naiv und unbedacht und mehr als einmal kommt es zu brenzligen Situationen. Doch führen ihre Ansätze immer zum Erfolg, dabei sind sie mit Feuereifer und viel Herz und Freude dabei. Grade die Zusammenarbeit mit dem Inspektor ist authentisch dargestellt.
Hier kommt es gänzlich ohne Brutalität, Blutvergießen etc aus, hier stehen die Ermittlungen der Beiden und dem Inspektor.

Die Charaktere haben Tiefe, sind facettenreich und einfach liebenswert. Der Umgang zwischen Florence und Lady Hardcastle ist so herrlich erfrischend. Mit viel Humor, etlichen Spitzen beiderseits, viel Vertrauen und eben einer tiefen Verbundenheit, die sich aus der Vergangenheit erklärt.

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Band 2: Lady Hardcastle und ein mörderischer Markttag

Buchdetails 📋

Erschienen am: 20.12.2021

Seiten: 385

Hörbuch: Ja

Format: ebook und Print

KU: Nein

SP/Verlag: Blanvalet Verlag

Klappentext 📖

Gloucestershire 1909. Lady Hardcastle, Hobbydetektivin und Exzentrikerin durch und durch, genießt die Ruhe auf dem Land. Bis der örtliche Viehzüchter Spencer Caradine beim Mittagessen im Pub tot umfällt und mit dem Gesicht mitten in einer der berühmten Rindfleisch-Champignon-Pasteten landet. Wieder einmal ist es die Aufgabe von Lady Hardcastle und ihrer Zofe Florence, das Geheimnis um die Todesursache zu enträtseln.
Bewaffnet mit Witz und Verstand – und natürlich mit Florences gemeinem rechten Haken –, machen sich die beiden Damen daran, herauszufinden, was wirklich passiert ist. Ist der Bauer eines natürlichen Todes gestorben oder war womöglich Gift im Spiel? Je tiefer Lady Hardcastle und Florence graben, desto mehr Familienmitglieder und Freunde der Spencers scheinen plötzlich ein Motiv zu haben …

Rezi folgt

Band 3: Lady Hardcastle und das tödliche Autorennen

Buchdetails 📋

Erschienen am: 14.03.2022

Seiten: 432

Hörbuch: Nein

Format: ebook und Print

KU: Nein

SP/Verlag: Blanvalet Verlag

Klappentext 📖

September 1909. Eine Woche mit eleganten Dinnern, rauschenden Partys und aufregenden Autorennen – für Lady Hardcastle und ihre Zofe Florence Armstrong klingt das nach der perfekten Zerstreuung. Und so folgen sie der Einladung Lord Riddlethorpes auf dessen Landsitz. Doch gleich während des ersten Rennens geschieht ein fürchterlicher Unfall, und einer der Fahrer stirbt. Die beiden Frauen ahnen, dass kein Fahrfehler dahintersteckt, sondern eine weitaus teuflischere Ursache … Eine genaue Untersuchung des Autos bestätigt den Verdacht: Der Rennwagen wurde sabotiert! Lady Hardcastle und Flo machen sich entschlossen ans Werk, den Übeltäter zu überführen …

Rezi folgt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s