Mariella Woolf – Goldene Funken glühen süß

Ich bin vor einiger Zeit auf Instagram auf das Buch aufmerksam geworden und der Klappentext und die Schnipsel haben mich neugierig gemacht, daher musste ich es mir einfach kaufen❤ Ich kann euch die Geschichte von Jamie und Dec nur empfehlen ❤

🍃Meine Rezension🍃

Klappentext 📖

Als Declan Delaneys Firma Ziel eines Hackerangriffs wird, ist schnelles Handeln gefragt. Auf eine Empfehlung hin holt er Dr. Ivy ins Boot und ist zunächst irritiert, als eine junge Frau zum Meeting erscheint. Diese engelsgleiche Erscheinung soll seine Firma retten können?
Doch Jamie, eine Koryphäe auf ihrem Gebiet, zerstreut nicht nur seine Vorurteile, sondern stellt ebenso schnell seine Gefühlswelt auf den Kopf. Vom ersten Augenblick an herrscht zwischen den beiden eine unwiderstehliche Anziehungskraft, und die beiden können ihr Glück kaum fassen – bis die Schatten der Vergangenheit sie einholen und das junge Glück zu verschlingen drohen. Plötzlich ist Declan im Begriff, mehr zu verlieren, als er ertragen könnte …

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin zufällig auf das Buch aufmerksam geworden und der Klappentext hat mich wahnsinnig neugierig gemacht. Ich hatte eigentlich eher eine rein erotische Geschichte erwartet und war umso überraschter, wie sich die Geschichte entwickelt hat.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wahnsinnig gut. Er ist flüssig, lebendig, sehr bildlich. Von Beginn an war ich von der Handlung gefesselt und das Kopfkino startete auch sofort. Mit vielen Details lässt die Autorin die Geschichte lebendig, bunt und authentisch werden. Grade die Szene am Wasserfall, ich hatte sie so bildlich vor Augen, genauso wie Jamies Haus. Aber generell auch Jamie, selten hab ich von Beginn an so ein klares Bild von einem Charakter für mich vor Augen…
Die Spannung war von Beginn an da und steigerte sich im Laufe der Geschichte weiter, mal unterschwellig, mal sehr präsent. Mir gefiel gerade das Unterschwellige, ich hatte immer das Gefühl, jeden Moment passiert wieder was Schlimmes.

Die Handlung selber ist eigentlich dreigeteilt, sprich drei Handlungsstränge, die aber problemlos zu verfolgen sind und die am Ende zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammenlaufen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ganz, ganz lange auf einer völlig falschen Fährte war. Die Autorin hat es geschafft, diese Stränge so gekonnt miteinander zu verknüpfen, dass es unmöglich war, irgendeine Handlung vorherzusehen, geschweige denn das Ende und wie es sich auflöst. Dabei ist grade Kellys Strang sehr authentisch, da er so bestimmt täglich irgendwo so passieren kann. Er hat mich fassungslos gemacht und zeigt auf, wozu Liebe in der Lage ist…

Der Hackerangriff und Jamies Part dabei wurde auch absolut authentisch dargestellt und ich musste oft schmunzeln. Hier wurde nix beschönigt, aber auch nicht überdramatisiert, sondern fast schon sachlich mit dem Thema umgegangen. Zumal der Angriff ja die Einleitung zu Dec und Jamie ist.

Jamies und Decs Strang hat mich wahnsinnig berührt. Beide haben mit ihren Dämonen der Vergangenheit zu kämpfen. Grade mit Jamie hab ich so mitgelitten. Ihre Ängste und Selbstzweifel waren so nachvollziehbar und hier hat sich mehr als einmal gezeigt, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Ihre Annäherung gefiel mir sehr gut, nicht zu schnell, nicht zu langsam, sondern absolut realistisch dargestellt. Auch die Art mit den Konflikten umzugehen, ohne allzu großes Drama und vor allem mit nachvollziehbaren Reaktionen. Grade das hat die Geschichte für mich irgendwie besonders gemacht.

Eine Geschichte mit Tiefgang, über Vertrauen, über Trauer und Verlust, über Hass, Angst, Wahn, aber auch über Familienzusammenhalt und dem Mut, sich auf etwas Neues einzulassen, den Schutzpanzer zu brechen. Dem Mut sich seiner Vergangenheit zu stellen, um der Zukunft eine Chance zu geben. Und meistens sind die Dämonen nur in unserem Kopf so schrecklich und wenn man ihnen mit Mut und Rückhalt entgegentritt, verschwinden sie und zurück bleibt Liebe und die Freude, es geschafft zu haben…

Die Emotionen springen von Seite 1 an über und wirbeln einen das ganze Buch über durch und ich hab so mitgelitten. War aber genauso fassungslos und wütend. Aber auch der Humor kommt hier weiß Gott nicht zu kurz und ich musste so oft laut lachen. Die erotischen Szenen sind so perfekt eingebaut, sinnlich, heiß, explizit. Sie runden die Geschichte perfekt ab.

Die Charaktere sind einmalig, facettenreich, sympathisch, haben Tiefe. Selbst Kelly ist genial getroffen! Aber auch Jamies und Decs Freunde und Familie muss man einfach mögen. Grade Mac und Hudson, der Fels in der Brandung von Jamie und Dec. Aber auch Tyler und seine Beziehung zu Jamie, die enge Bindung wird sehr gut hervorgehoben.

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s