Caroline Mann – Lotte

Ich durfte die Abenteuer von Lotte als Reziexemplar kennenlernen ❤ Lotte hat sich wirklich volle Lotte in mein Herz geschlichen ❤ Ein absolutes Herzensbuch ❤

🍃Meine Rezension🍃

Band 1: Ein Hoch auf Lotte und die Liebe

Klappentext 📖

Das Leben der kleinen Lotte ist ganz schön aufregend, als sie dem Tierheim in Spanien entkommt und in Deutschland ein neues Zuhause bei ihrem tollen Frauchen Marlene findet. Doch damit nicht genug. Ihr neuer Weggefährte Labrador Carlos entpuppt sich zwar als ein klasse Freund, aber ihr Herrchen Jonas, der muss weg! Marlene braucht eindeutig einen neuen Mann. Leider funktioniert es nicht so, wie Lotte es sich vorgestellt hat. Marlene steht plötzlich verzweifelt vor dem Nichts und Carlos wird auch vermisst. Zum Glück hat sie Lotte, denn die freche Hundedame zeigt ihr nicht nur, wo die Fleischwurst hängt, sondern bringt auch neuen Schwung in ihr Leben. Zusammen machen sie sich auf nach Berlin zu ihrer verrückten Tante Matty. Dort wohnt auch Guido, der für Lotte genau der richtige Kandidat als ihr neues Herrchen ist. Aber da gibt es noch zu klären, warum Guido einfach keine Ambitionen Marlene gegenüber zeigt, und warum Möpse anscheinend in einem BH wohnen. Urlaub käme da gerade recht. Einfach mal die Seele baumeln lassen! Doch was hat es mit dem zotteligen Rüden auf sich, der bei dem attraktiven Zweibeiner Philipp wohnt? Kurzum: Lotte möchte alle glücklich machen und für ihren Kumpel Carlos hat sie auch schon einen (fast) perfekten Plan …

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich war so gespannt auf Lotte und ihre Geschichte und ich bin jetzt immer noch geflasht! Lotte hat sich im wahrsten Sinne des Wortes, volle Lotte ins Herz katapultiert ❤

Die Geschichte wird in der ICH Form erzählt und aus der Sicht von Lotte, also dem Hund. Dabei ist das so toll herausgearbeitet, dass man das ganz oft vergisst, dass das aus der Sicht von Lotte passiert. Einfach nur genial. Anfangs wusste ich noch nicht, wohin die Reise geht und dann nahm die Geschichte Fahrt auf. Es wurde turbulent, humorvoll, romantisch und ein paar Tränchen am Ende waren auch dabei.

Der Schreibstil ist so federleicht, die Seiten flogen nur so dahin und ich hatte solche Lachflashs zwischendurch. Alles ist so bildlich detailliert erzählt, ich hatte die Szenen so vor Augen, was zu noch mehr Lachflashs führte.

Trotz des humorvollen, trotz der Schreibweise aus Sicht von Lotte, hat die Geschichte immer wieder kleine tiefe ernste Themen, wie z.B. Emily. Oder auch Marlene mit ihrer Suche nach sich selbst. Und Lotte hält auch gern dem Leser einen kleinen Spiegel vor.
Dabei ist die Geschichte niemals kitschig, nie überzogen.

Es ist eine Geschichte über Freundschaft, über Zusammenhalt und Treue. Aber auch in Marlenes Fall eine Reise zu sich selbst. Lotte hilft da natürlich eifrig mit, wenn sie auch anfangs über ihren Namen unglücklich ist. Die Geschichte ist eine absolute Wohlfühlgeschichte, man taucht in Lottes Welt ein, erlebt die kuriose Welt der Menschen, inkl aller Widersprüche und Emotionen.
Mit Rat und jeder Menge Menschenwissen steht Lotte dabei ihr neuer Freund Carlos zur Seite. Anfangs wird es in Bezug auf Carlos richtig spannend und auch da hab ich Tränen gelacht. Eine Geschichte über ein Kalb namens Tilde, über Möpse im BH, beschwipste Früchte, vielen Schmetterlingen im Bauch und jeder Menge lustiger Begebenheiten. Tja, und manchmal kommt die Liebe dann, wenn man nicht mit rechnet…

Carlos und Emily, da ging mir einfach nur das Herz auf. So bezaubernd ausgearbeitet.
Aber auch Kuddel und Chanti sind zu süß. Und Eifersucht gibt es auch bei Hunden…;))

Matty und Guido, grade Guido, so so herrlich. Die Szene im Park, traurig und humorvoll zugleich.

Taucht ein in Lottes Welt…Ich kann sie euch nur empfehlen ❤

Band 2: Volle Lotte: Ein Abenteuer auf 4 Pfoten

Klappentext 📖

Endlich hat Lotte es geschafft! Sie ist dem spanischen Tierheim entkommen, hat ein tolles Zuhause gefunden und ihrem Frauchen Marlene sogar einen neuen Mann schmackhaft gemacht. Inzwischen lebt sie mit dem Mischlings-Rüden Kuddel auf Philipps Hof und hatte sich auf ein gemütliches und faules Leben eingestellt. Leider funktioniert es erneut nicht so, wie Lotte es sich vorgestellt hat, denn plötzlich ist von Weihnachtsferien im Harz die Rede, die sie bei Philipps Mutter Elfriede verbringen sollen und das ausgerechnet in einem Dorf, dass Elend heißt. Statt Schnee und Schlemmerei wird es turbulent, denn nicht nur Doro, Tante Lore und deren Katze bringen alles durcheinander, sondern da gibt es auch noch zu klären, warum Marlene ständig übel ist und was es eigentlich mit dem Dieb von Elend auf sich hat, der dort sein Unwesen treibt. Doch welche geheimnisvolle Rolle spielt dabei der Weihnachtsmann, den Lotte sich als perfekten Kandidaten für Philipps Mutter vorgestellt hat? Zum Glück gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten und das Abenteuer ist vorprogrammiert, aber Lotte wäre nicht Lotte, wenn sie nicht für alle (s) einen äußerst genialen Plan aushecken würde …

Rezi folgt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s