Cornelia Schäfer – Einfach kann jeder

Ich bin auf Facebook auf die Autorin aufmerksam geworden durfte Nadjas Geschichte als Reziexemplar kennenlernen ❤ Ich kann sie nur empfehlen ❤

Band 2 stelle ich später auch vor

🍃Meine Rezension🍃

Band 1: oder: Wie angle ich mir einen Mann

Klappentext 📖

Zwei Freundinnen im Rücken, Reizgas in der Tasche und ab zum Blind-Date. Ist das Liebesleben einer Alleinerziehenden noch zu retten?

Im Kopf jung und verrückt, steht Nadja, Mitte dreißig, am Scheideweg. Mit klaren Vorstellungen, was sie von einem Mann erwartet und wie er auf keinen Fall sein darf, weigert sie sich, ihr Leben ruhig zu verbringen. Die Suche nach Mister Right beginnt. Gemeinsam mit ihren Freundinnen stolpert sie blauäugig in eine total verrückte Zeit in ihrem ansonst so monotonen Leben und bald regiert das Chaos. Doch was ist stärker? Nadjas Wunsch, dem Alltag zu entfliehen, oder die Sehnsucht nach einer echten Partnerschaft auf Augenhöhe? Und gibt es Mister Right wirklich?

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin durch Zufall auf die Autorin aufmerksam geworden. Mich hat das Cover so angelacht und der Klappentext hat mich zum Lachen gebracht, ich musste das Buch einfach lesen…

Was soll ich sagen….einfach genial! Ich hab jetzt noch Lachflashs, aber auch ein paar Tränchen verdrückt…Ich hab mich in der Geschichte so oft selbst wiedererkannt….

Es ist eine Geschichte, mitten aus dem Leben. So real, so urkomisch, dabei gefühlvoll, mit viel Ernsthaftigkeit und ganz viel Verrücktheit und eben Normalität. Ich bin durch Nadjas Geschichte regelrecht geflogen. Der Schreibstil ist so genial, so federleicht und bildlich, ich hatte beim Lesen ein tolles Kopfkino!

Was mit einer verrückten Idee von drei Freundinnen beginnt, wird für alle drei, aber besonders für Nadja zu einer turbulenten Reise, vor allem auch zu sich selbst wieder.
Auf ihrer Reise findet sie ihr ICH wieder. Anfangs mit viel Selbstzweifeln behaftet blüht sie imner weiter auf. Mir gefielen dabei vor allem Engelchen und Teufelchen….Was toll war und Nadja so authentisch gemacht hat, dass sie sich selbst treu bleibt und vor allem immer ihr Sohn an erster Stelle steht und man einfach mit jeder Zeile diese enge Verbundenheit, dieses tolle Mutter-Sohn Verhältnis spürt, was mich einfach wahnsinnig berührt.
Aber auch Nadjas Alltagssorgen, grade der Alltag zwischen Alleinerziehend und Job, ihre Ängste, Hoffnungen werden gut dargestellt und rübergebracht.
Denn bald steht ihr Leben auf dem Kopf und Nadja muss entscheiden was sie will….Kompromisse? Echte Partnerschaft? Und gibt es wirklich die Liebe auf den ersten Blick? Und auf Kopf oder Bauch hören?
Generell kommen die Emotionen sehr gut rüber.
Was mir auch gefiel, war, wie die drei ihre Dates aufgebaut haben. Immer mit der Absicherung zu einer Freundin.

Das erste Kennenlernen mit David, ich hab Tränen gelacht…Ich muss jetzt noch lachen…dass Kennenlernen war absolut authentisch, mir gefiel wie David reagiert hat, wie er Nadja den Freiraum ließ, aber auch der Moment, wo sie alles über Board wirft und Revue passieren lässt, was sie evtl vorher zuviel gedacht hat. Aber auch wie David auf Tim zugeht hat mich sehr berührt.

Die Charaktere sind einmalig! So viel Tiefe, so authentisch, sympathisch und liebenswert. Jede einzelne Begegnung mit einem der Männer war einzigartig und besonders und hat Nadja weiter Selbstbewusstsein gegeben. Grade Thorsten gefiel mir sehr, auch die Entwicklung der Beiden zueinander.
Hier müsste man jeden einzelnen erwähnen und man würde ihnen mit Worten nicht gerecht.

Bianka und Anita sind für mich allerdings der Oberhammer! Solche Freundinnen wünscht man sich❤

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Band 2: oder: Ist er Mr. Right?

Klappentext 📖

Erstens kommt es anders
und zweitens, als man denkt.

Nadjas Leben könnte endlich in ruhigeren Bahnen
verlaufen, wäre da nicht ihr unschlagbares Talent,
mit vollem Anlauf durch Fettnäpfchen zu springen.
Mit neuer Wohnung, Job und vielleicht auch Mann,
stürzt sie alle ins Chaos. Ein weiteres Mal stehen
ihre Freundinnen treu an ihrer Seite.

Die Achterbahn der Gefühle beschleunigt sich,
als Nadja von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.
Kann es ein Happy End für sie geben?

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Das ist der 2. Teil der Reihe und kann ohne Vorwissen nicht gelesen werden.
Ich war wahnsinnig gespannt, wie es mit Nadja und David weitergeht und bin jetzt noch total begeistert!

Der erste Band war wirklich schon genial, aber der zweite hat ihn nochmal übertroffen.
Die Geschichte von den Beiden ist hier jetzt noch tiefer. Sie ist immer noch sehr humorvoll, ich sag nur Ekektriker und Autoverkäufer, aber viel ernster, tiefer gehend. Denn hier geht es jetzt darum, den Alltag mit all seinen Hürden zu meistern.
Im Vordergrund steht immer groß das Thema Vertrauen. Nach wie vor hat Nadja immer noch Zweifel, Ängste, Sorgen, die absolut authentisch sind, die Emotionen kamen sehr gut rüber und ich hab stellenweise so lachen müssen, hab aber auch an einigen Stellen so geheult.

Mir gefiel, dass Beide, grade Nadja sich absolut treu blieben, das Herz auf der Zunge trägt, die mitunter aber auch scharf sein kann ;)) aber auch David ist einfach zuckersüß, wer wünscht sich nicht so einen Mann! Seine bedingungslose Liebe zu Nadja ist so greifbar, so schön! Auch wie beide sich blind verstehen, er wirklich jede kleinste Veränderung sofort merkt…Beide müssen jetzt ihren gemeinsamen Weg finden, mit all ihren Höhen und Rückschlägen.
Hier bekommt zudem auch Nadjas Mutter etwas Raum und auch die restliche Familie, wo sich einige Hintergründe klären, die in Band 1 noch offen blieben. Aber auch Davids Eltern lernt man kennen, genauso wie seine Vergangenheit und auch seine Freunde.

Tim ist für mich einfach wahnsinnig toll! Grade in dem Band merkt man einmal mehr, wie tief das Mutter-Sohn Verhältnis ist und auf wieviel Vertrauen dies basiert. Auch die Beziehung zu Jochen seinem Vater ist toll dargestellt. Das wirklich nichts mehr zwischen den Vieren steht. Dafür aber für einigen Gesprächsstoff im Ort führt ;))

Auch Nadjas Freundinnen sind fester Bestandteil der Geschichte. Ich hab so Tränen gelacht, grade mit der Szene im Kaffee und dem Dom…..aber ihre Freundinnen waschen ihr oft genug den Kopf und unterstützen sich gegenseitig. Eine Freundschaft, die man sich nur wünschen kann.

Ganz klare Leseempfehlung ❤

1 Comment

  1. Vielen lieben Dank für deine ausführliche und tolle Rezension. Es freut mich sehr, dass dir mein Buch gefallen hat.
    Liebe Grüße
    Cornelia Schäfer

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s