Caroline Mann – Kalte Schnauze mit Schneegestöber

Ich bin auf Instagram auf die Autorin und ihre Bücher aufmerksam geworden und durfte ihr neues Buch als Reziexemplar kennenlernen ❤Eine zuckersüße Weihnachtsgeschichte, die ich nur jedem empfehlen kann ❤

🍃Meine Rezension🍃

Klappentext 📖

Eigentlich sollte es für Lene ein Urlaub auf den Kanaren werden. Weg vom Winter und noch weiter weg vom Weihnachtstrubel.
Eigentlich …
Dummerweise hat Lenes Schwester andere Pläne und entführt sie dorthin, wo sie nie wieder hin zurückwollte. Statt Sommer, Strand und Meer gibt es Schnee und kalte Hundeschnauzen. Ein Grauen für Lene, denn sie trifft nicht nur ihre erste Liebe, sondern auch den attraktiven Paul, der ihre Gefühle ordentlich durcheinanderwirbelt.

Das Leben ist wie ein Schneegestöber, in dem man manchmal ganz unerwartet auf die große Liebe trifft.

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin zufällig auf die Autorin und das Buch aufmerksam geworden. Mich hat das Cover sofort angesprochen, es spiegelt allein die ganze Geschichte wieder und dazu der Klappentext, ich musste die Geschichte einfach lesen…

Es ist eine so wunderschöne, romantische Weihnachtsgeschichte, die einfach glücklich macht und mich ein paar Stunden ins weihnachtlich, winterliche Schweden entführt hat.

Der Schreibstil ist federleicht und ich bin nur so durch die Geschichte geflogen, dazu kommt der bildliche Schreibstil der Autorin, ich hatte ein wunderschönes Kopfkino das Buch über.

Die Geschichte von Jule und Lene ist eine Reise in ihre Vergangenheit, an der vor allem Olaf schuld ist…;)) eine Reise, der Lene anfangs gar nichts abgewinnen konnte und grade für sie eine Reise zu sich selbst wird. Aber auch für beide, um mit der Vergangenheit abschließen zu können.
Mir gefiel, wie locker leicht diese Tiefe eingebaut wurde, so dass sie nicht erdrückt, sondern sich eine realistische und authentische Geschichte ergibt. Der Humor kommt hier nicht zu kurz und ich hab stellenweise Tränen gelacht, grade über Lene und Olaf. Aber ich hab so geseufzt bei Lene und Paul…wobei ich Paul gerne mal angeschrien hätte…;))
Aber auch für Paul wird es eine spannende Reise zu sich selbst. Und auch Mads erkennt plötzlich, was wirklich in seinem Leben zählt.

Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Mut sich der Vergangenheit und Zukunft zu stellen. Grade bei Jule und Michi wird grade sehr deutlich, wozu Missverständnisse führen können und wie sehr Reden und Offenheit hilft!

Die Charaktere sind einfach zauberhaft und sympathisch. Sie sind authentisch und haben eine schöne Tiefe. Ihre Entwicklung war faszinierend zu verfolgen. Mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, Lene und Jule auf ihrer Reise zu begleiten!

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s