Faye Donaghue – Zuckerwatteküsse

Ich durfte Fays neues Buch als Reziexemplar kennenlernen ❤Ich war so gespannt und wurde nicht enttäuscht ❤Traumhaft schön ❤

🍃Meine Rezension🍃

Klappentext 📖

Abby arbeitet im Blue Lagoon Luxusresort und verliebt sich ausgerechnet in Theo, den Sohn des Besitzers.
Diese Gefühle beruhen auf Gegenseitigkeit und sind doch verboten, denn eine Beziehung zu den Angestellten ist untersagt.
Die Beiden müssen sich entscheiden:
Lohnt es sich um ihre Liebe zu kämpfen?

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich liebe die Bücher der Autorin und durfte auch ihr neues Buch kennenlernen. Einfach wieder traumhaft schön!

Ich habe die Geschichte in eins durchgelesen. Einmal angefangen, mochte ich gar nicht mehr aufhören. Durch den lockeren, flüssigen Schreibstil bin ich regelrecht durch die Seiten geflogen. Es ist eine sehr emotionale, aber auch humorvolle Geschichte, mit einer leichten Tiefe.
Ich musste so oft lachen, Abby war einfach genial, grade im Dialog mit Theo. Überhaupt war die Geschichte sehr authentisch, absolut rund und nachvollziehbar.
Die Autorin hat mit Cams Hintergrund der Geschichte Tiefe gegeben, da diese maßgeblich an Theos Entwicklung in der Geschichte und auch an seinem Verhalten beteiligt ist. Aber auch die Freundschaft von Mitch und Theo beeinflusst hat. Abby hat ebenfalls keine tolle Vergangenheit und im Hier und Jetzt werden ihr etliche Steine in den Weg gelegt, trotzdem hat sie ihre sympathische Art und ihre taffe, schlagfertige Art nicht eingebüßt, im Gegenteil, auch sie ist daran gewachsen.

Eine Geschichte über Vertrauen, Ängste, Zweifel, aber auch den unbändigen Willen und Mut, für das zu kämpfen, was einem wichtig ist und nicht, was andere wollen/fordern. Und sich seinen Problemen zu stellen. Was mir in dem Zusammenhang sehr gefiel, dass die Autorin hier kein künstliches Drama eingebaut hat und hier vor allem das ehrliche und offene Miteinander der Charaktere im Vordergrund stand! Denn nur so kann man eine gemeinsame Zukunft aufbauen!

Die Charaktere haben eine tolle Tiefe, sind sympathisch und authentisch. Die Geschichte kommt mit fünf Charakteren aus und ist trotzdem so lebendig, bunt und vielleicht grade auch dadurch, realistisch. Die Nebencharaktere sind hier wirklich nur Nebencharakter und geben nur einen kurzen Impuls für die weitere Handlung.

Mein absoluter Liebling ist und bleibt Stella😍Da ging mir absolut das Herz auf, grade auch im Umgang mit den restlichen Charakteren!

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s