Karin Lindberg – Sommernachtssehnsucht

Ich durfte Karins neues Buch als Reziexemplar über den Zeilenfluss kennenlernen ❤ Ich liebe Karins Bücher und auch diese Geschichte ist wieder eine wunderschöne Wohlfühlgeschichte ❤

🍃Meine Rezension🍃

Klappentext 📖

Unter der isländischen Mitternachtssonne scheint das Glück zum Greifen nah. Für die Hochzeit ihrer Schwester kehrt die Isländerin Víoletta in ihre Heimat zurück. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn einen Ortswechsel hat sie bitter nötig. Kaum angekommen, läuft Víoletta dem attraktiven Hákon in die Arme, der sie erst mit seiner arroganten Art auf die Palme bringt und dann schlammbespritzt an einer Tankstelle stehen lässt! Die Insel zieht die gebürtige Isländerin schnell wieder in ihren Bann, und zwischen Mitternachtssonne, taghellen Nächten und spiegelglattem Fjord kommt Violetta endlich zur Ruhe. Auch Hákon, der mit seinem Opa im malerischen Küstenort Hauganes Whalewatching-Touren organisiert, wird ihr mit jeder Begegnung sympathischer. Zwischen ihnen knistert es gewaltig, aber Hákon scheint Geheimnisse zu haben, und auch Violetta spielt nicht mit offenen Karten. Nur wenn beide bereit dazu sind, sich gegenseitig zu vertrauen, ist eine gemeinsame Zukunft möglich. Aber werden sie dafür ihre gebrochenen Herzen aufs Spiel setzen?

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich liebe Karins Bücher, grade die, die in Island spielen. Hier merkt man noch um vieles mehr ihre Begeisterung für ihre Bücher und vor allem das Land!

Der Schreibstil ist flüssig, locker-leicht und ich bin nur so durch die Geschichte geflogen. Ich hatte sofort wieder Kopfkino beim Lesen, weil die Autorin es mit ihrer bildlichen Schreibweise es schafft, Island zum Leben zu erwecken. Ich hatte die Orte so vor Augen, obwohl ich noch nie da war. Allein dadurch ist die Geschichte authentisch und realistisch.

Die Autorin hat hier wieder eine wunderschöne, Liebesgeschichte mit einer angenehmen Tiefe erschaffen, die eine angenehme Spannung hat und mit einer Prise Humor gewürzt ist.
Vio kommt nach in ihre Heimat zurück, der Tapetenwechsel soll ihr gut tun. Doch schon bald fahren ihre Gefühle hier Achterbahn und die Insel hat sie wieder mit ihrem Charme eingewickelt. Zwangsläufig ergeben sich für Vio neue Fragen nach ihrer Zukunft, denn auch Hákon lässt sie nicht kalt. Doch beide kämpfen mit den Dämonen der Vergangenheit und spielen nicht mit offenen Karten!
Eine Geschichte über Vertrauen, Geheimnisse, Wünsche, Träume, Sehnsucht, aber auch voller Missverständnisse, Ängste und Misstrauen. Die Emotionen sind greifbar, kommen gut rüber. Es wird dramatisch, ohne zu übertreiben. Ich hab so mitgelitten und gefiebert, hätte beide aber auch gerne immer wieder geschüttelt!

Die Charaktere haben eine angenehme Tiefe, sind greifbar und sympathisch, wobei Hákon etwas gebraucht hat bei mir. Vio war mir von Anfang an sympathisch. Aber auch die anderen Charaktere sind greifbar und runden die Geschichte ab. Mir gefiel hier besonders, dass die Autorin die Mentalität der Isländer und auch die Kultur mit einfließen ließ.

Ganz klare Leseempfehlung ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s